2017-Norderstedt Open PlakatDie Anmeldungen stehen ab sofort für die Norderstedt Open 2017 online !

Norderstedt Open 2017

für Schüler, Jugend/Junioren, LG offene Klasse (Damen und Herren)-freihand,

LP offene Klasse Jug. u. Erwachsene freihand

LG und LP-Auflage offene Klasse ab Altersklasse

Vorkampf / Qualifikation

Jeder Teilnehmer erhält für den Vorkampf als Qualifikation für den Finalwettkampf nach der Überweisung auf das Konto der BSG Stadtwerke Norderstedt vom Veranstalter einen Satz nummerierter Scheiben (LG freihand: Schüler 20 Schuss / allem anderen 40 Schuss, LG und LP-Auflage: 30 Schuss), der als Fernwettkampf mit dem Luftgewehr zu schießen ist. Gewertet wird das Ergebnis dividiert durch den besten Teiler. Der Vorkampf ist beliebig nachlösbar. Der jeweils beste Satz pro Teilnehmer kommt in die Wertung.

Ergebnisbeispiele:

380 Ringe, Teiler = 15,7 Ergebnis = 24,2038
365 Ringe, Teiler = 30,6 Ergebnis = 11,9281
350 Ringe, Teiler = 20,1 Ergebnis = 17,4129

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des Deutschen Schützenbundes oder eines der Mitgliedsverbände der ISSF.

Geschossen wird nach der neuesten Sportordnung des Deutschen Schützenbundes.
Meldeformulare können von der Homepage der BSG Stadtwerke Norderstedt unter

www.bsg-stadtwerke-norderstedt.de herunter geladen werden.

In den Endkampf kommen die jeweils 16* besten Schützinnen und Schützen der Fernwettkampfqualifikation, die dann nach den neuen ISSF-Regeln am Samstag, d. 28.01.2017 in der Sporthalle des Gymnasium Harksheide auf Anlagen der Fa. Meyton den Sieger der Norderstedt Open 2017 ausschießen. Ab Achtelfinale werden jeweils 10 Schuss in der Finalwertung (Zehntelwertung) geschossen.

*Bei den Schülern und den LuPi-Auflageschützen qualifizieren sich die besten 8 Schützen der Fernwettkampfqualifikation für den Finaltag

 

Die Ergebnisse werden auf unserer Homepage ständig aktualisiert.

 

BSG Stadtwerke Norderstedt
   -Sportschiessen-

   Jürgen Schumacher

  1. Vorsitzender

Heidbergstraße 101 – 111
22846 Norderstedt
www.bsg-stadtwerke-norderstedt.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herzlich Willkommen nach Norderstedt!

Die Schießsportabteilung der BSG Stadtwerke Norderstedt lädt alle Schützinnen und Schützen zu den

Norderstedt Open 2017

in das nördlichste Bundesland ein.

Es ist wieder soweit!

Zum 13. Mal dürfen wir wieder alle Schützinnen und Schützen zu unserem einmaligen Wettbewerb einladen. Einmalig, weil Sportschützinnen und Sportschützen aller Leistungsklassen in den verschiedenen Luftgewehr und Luftpistolendisziplinen gegeneinander antreten. Die Firma Meyton wird uns auch wieder beim Finaltag mit seinen mobilen elektronischen Anlagen unterstützen, so dass die Spannung auf das Publikum übertragen wird und eine tolle Stimmung aufkommt. Ein wenig stolz sind wir auch darauf, dass wir mit unserer Veranstaltung ein wenig dem allgemeinen Trend entgegenstehen und jedes Jahr eine steigende Teilnehmerzahl notieren dürfen.

Dafür danken wir nicht nur den Teilnehmern, sondern auch den großzügige Sponsoren, die die wertvollen Preisgelder und Sachpreise ermöglichen.

Die Qualifikation zu den Norderstedt Open 2017 beginnt wieder mit einem Fernwettkampf, der in der in Zeit vom 1. September bis zum 15. Dezember 2016 stattfindet. Wir haben weiterhin unseren Qualifikationsmodus beibehalten, um auch den nicht ganz so starken Teilnehmern eine Finalteilnahme zu ermöglichen.

Wir hoffen, dass nach den Qualifikationswochen wieder erstklassige Finalkämpfe von den Schülern bis zu den Erwachsenen dem großen und sachverständigen Publikum geboten werden und dass allen Gästen ein unvergesslicher Samstag an der Landesgrenze zu Hamburg geboten wird.

Wir freuen uns auf Euch!                                                                

Eure Sportschützen der BSG Stadtwerke Norderstedt

Jürgen Schumacher

   1. Vorsitzender    

 

Für die Anmeldung steht folgender Meldebogen zur Verfügung

(Excel-Datei)

 

 

Finalregeln

 

Je nach Wettbewerb nehmen die besten 16, bzw. Schützen am Finalwettkampf teil.
Die Finalteilnehmer weisen sich mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass bei der Waffen- und Bekleidungskontrolle, zusammen mit dem Einladungsschreiben, aus.

Teilnehmer, die nicht rechtzeitig zu ihrem Wettkampf anwesend sind, verlieren die Startberechtigung. Es gilt der Zeitplan in der Halle.

 

Für LG Jug/Jun, LG und LP offene Klasse und LG-Auflage:

Die Finalteilnehmer dieser Wettbewerbe schießen ein Achtelfinale im KO-System.
Die jeweiligen Sieger der Achtelfinalbegegnungen qualifizieren sich für das Finale; die Verlierer qualifizieren sich für das B-Finale.
Beide Finalrunden werden nach den ISSF-Regeln (s. u.) geschossen.

 

Für LG-Schüler und Luftpistole-Auflage

Es wird ein Finale entsprechend der ISSF-Regeln (s. u.) geschossen.
Über eventuelle Proteste wird eine sofortige Entscheidung getroffen, die endgültig ist.

Ergänzung der Finalregeln für die Norderstedt Open 2017 der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse 

Für die Schülerklasse wurde nur eine Sportlerin gemeldet. Hier wären für einen Finaldurch-gang 8 Schützen erforderlich gewesen.
Für die Jugend- und Juniorenklasse sind nur 10 Sportler gemeldet worden. 16 Sportler wären hier für einen Achtelfinaldurchgang mit einem fortführenden B-Finale notwendig gewesen.
Die Sportleitung der BSG Stadtwerke Norderstedt hat dazu die folgenden Ergänzungen/Änderungen für den Jugendbreich beschlossen:
Wir möchten, dass alle gemeldeten Jungschützinnen und Jungschützen die Atmosphäre unserer Veranstaltung kennenlernen und genießen sollen.
Die einzig gemeldete Schülerin und die Plätze 7 – 10 der Jugend-/Juniorenklasse bestreiten eine Qualifikationsrunde zur Teilnahme am Finaldurchgang der Jugend-/Juniorenklasse. Geschossen wird auch hier bereits nach den ISSF-Regeln.
Die beiden Erstplatzierten dieser Qualifikationsrunde qualifizieren sich für den Finaldurch-gang. Den Finaldurchgang komplettieren die Plätze 1 – 6 der Qualifikation. Ein B-Finale wird nicht ausgeschossen.
Norderstedt, d. 07.01.2016

 

ISSF-Regeln:

Im Finale werden zunächst 2 x 3 Schuss Serien in einer Zeit von 150 Sek. geschossen. Danach folgen Einzelschüsse in jeweils 50 Sekunden. Nach 8 Schüssen scheidet der bis dahin schlechteste Schütze aus. Dasselbe geschieht nach 10,12,14,16,18 Schüssen, so dass am Ende die letzten beiden Schützen mit dem 20. Schuss das Finale entscheiden. Das Finale dauert ca. 25 Minuten

Endergebnis der Qualifikation